BIOGRAPHIE

 

Stefano Signorin wurde 1967 in Vicenza (Norditalien) geboren. Nach einer traditionellen Bildung beschloss er nach Florenz umzuziehen, um dort seiner malerischen Leidenschaft nachzugehen, die er seit immer schon als Autodidakt betrieben hat. In Florenz begegnet er seiner Lehrerin Fiorenza de Angelis. Nachdem er zwei Jahre lang ihr Atelier in Piazza S. Croce besucht hat, wird er ihr Assistent. Er weitet seine Kenntnisse

der Geisteswissenschaft (Anthroposophie) aus und beginnt noch in sehr jungem Alter in ganz Italien zu unterrichten. In dieser Zeit arbeitet er an seiner Malbildung weiter und beginnt gleichzeitig mit der therapeutischen Bildung.

Er beteiligt sich an der Gründung der Waldorf Schule in Florenz in der Rolle des Kassenführers sowie in der Gründung der Scuola di Luca immer in Florenz, für die Bildung von Mal-Therapeuten, wo er für einige Jahre unterrichten wird. Derzeit lebt und arbeitet er in Padua, in der Nähe von Venedig.

Nach einer siebenjährigen Lehrtätigkeit an der Waldorf Schule widmet er sich nun der Malkunst, der Studie und der Unterrichtung der Kunst durch Kurse in ganz Italien.

 

flower